By Katharina Schmolke

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: 1,7, Universität Rostock (Historisches Institut), Veranstaltung: Diplomatik im Kontext: Hof, Kapelle und Kanzlei als Herrschaftsinstrumente des mittelalterlichen Königtums, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird das Urkundenwesen der Kaiserin Kunigunde I. bearbeitet. Es wird den
Fragen nachgegangen, warum eine Frau Urkunden ausstellen konnte. Welcher paintings waren
diese Urkunden und hatten sie einen Einfluss auf die Regierung des Landes? Besaß
Kunigunde sogar eine eigene Kanzlei und ein eigenes Siegel? Um die Fragen beantworten zu
können, werden die Herrschaftsaufgaben der Kaiserin beleuchtet. Sowohl ihre Herkunft und
ihr Leben an der Seite von Heinrich II., als auch der historische Kontext dieser Zeit sollen
helfen eine Antwort auf die gestellten Fragen zu finden. Eine nähere Betrachtung der
Urkunden Kunigundes sowie ein Urkundenvergleich sollen ein weiterer Schritt für die
Beantwortung sein.
Um die Fragen beantworten zu können struggle es unabdinglich die Quellen- und Literaturlage zu
sichten. Für diese Arbeit battle es unabdinglich die Urkunden zu lesen und zu übersetzen. Die
Urkunden finden sich in der Monumenta Germaniae Historica.1 Die Literaturlage zu diesem
Thema ist weit gefächert. Zum Einarbeiten in dieses komplexe Thema wurden vor allem
allgemeine Darstellungen über Kunigunde gesichtet. Vor allem das Buch von Ingrid
Baumgärtner, Kunigunde- eine Kaiserin an der Jahrtausendwende2, gab die ersten
aufschlussreichen Einblicke und verwies in den Fußnoten auf weiterführende Literatur. Für
die extensive Beschäftigung mit dem Thema dienten vor allem Teildarstellungen wie das von
Stefanie Dick (u.a) herausgegebene Buch: „Kunigunde – consors regni.3
Bei der Sichtung der Literatur conflict auffallend, dass die Autoren sich viel mit der Biographie
und der Intervention Kunigundes in den Urkunden Heinrich II. beschäftigen. Besonders lokale
Bezüge, v.a. für Bamberg, Kaufungen (Kassel) und Paderborn, kann guy festmachen. Leider
gibt es, in der mir zur Verfügung stehenden Literatur, keine in depth Beschäftigung mit den
Urkunden, die Kunigunde ausgestellt hat. Dennoch lassen sich die lokalen Aspekte erklären,
denn Kunigunde hatte eine besondere Beziehung zu Bamberg, dort gründete sie das Bistum
Bamberg. Auch in Kaufungen (Kassel) warfare sie tätig. Dort gründete sie das Kloster
Kaufungen.

[...]

Show description

Read or Download Das Urkundenwesen der Kaiserin Kunigunde I. (German Edition) PDF

Best history in german books

Martina Kleinau's Castel del Monte: Zweck und Funktion der 'corona apulie' PDF

Essay aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Sprache: Deutsch, summary: Castel del Monte ist eines der beeindruckendsten Bauwerke des ausgehenden Hochmittelalters. Die Burg Kaiser Friedrichs II. erhebt sich als gewaltiges Oktogon über die Landschaft Apuliens und ist von Geheimnissen umwittert.

Nina Stein's Die Vollstrecker des Völkermords: "Ganz normale Deutsche" PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, observe: 1,5, Universität Trier, Veranstaltung: Traumatisierte Welt: Vergangenheitsbewältigung in Europa nach dem Zeitalter der Weltkriege, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Waren die Vollstrecker des Holocausts ‚ganz normale Deutsche’ oder fanatische Nationalsozialisten?

Historische wörter, Sprichwörter und redensarten in - download pdf or read online

Historische wörter, Sprichwörter und redensarten in erläuterungen via C. Von Wurzbach. This ebook is a replica of the unique booklet released in 1900. zero and should have a few imperfections corresponding to marks or hand-written notes.

Get Der Mann aus Babadag: Wie ein türkischer Janitschar1683 nach PDF

Als muslimischer Krieger zog er mit dem Heer des Sultans gegen Wien, als christlicher Maultierknecht arbeitete er für den bayerischen Kurfürsten – die Lebensreise des Anton Achmet, von der dieses Buch berichtet, dürfte selbst für die an Abenteuern überreiche Zeit des Barock ohne Beispiel gewesen sein.

Additional resources for Das Urkundenwesen der Kaiserin Kunigunde I. (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Das Urkundenwesen der Kaiserin Kunigunde I. (German Edition) by Katharina Schmolke


by Edward
4.2

Rated 4.61 of 5 – based on 41 votes